Infotafel

Neue Info

des Laboratoriums der Urkantone

ist unter der Rubrik

Bieneninspektor

zu finden.

WICHTIG: asiatische Hornisse

 Im jurassischen Fregiécourt wurde gestern (25.04.2017) die erste asiatische Hornisse der Schweiz gefunden. Imkerinnen und Imker werden dazu aufgefordert die Augen offen zu halten und allfällige verdächtige Insekten dem BGD zur Identifikation zuzustellen (entweder per A-Post an apiservice, Schwarzenburgstr. 161, 3003 Bern oder Foto per E-Mail an info@apiservice.ch).

 

Bitte achten Sie vermehrt auf eine gezielte Völkerbeurteilung und -auslese (Merkblatt 4.7.) und halten nur noch gesunde, starke Völker. Dies hilft fast immer, Völkerverluste zu vermeiden. Für Panik gibt es darum keinen Grund.

 

Die wirkungsvollste Bekämpfungsmassnahme der asiatischen Hornisse ist die Entfernung der Nester. Das Aufstellen von Fallen bringt aktuell nichts. Erst wenn sich der Schädling einmal etabliert hat, können zeitlich befristet eingesetzte Fallen helfen, einen extremen Druck auf einen Bienenstand zu verringern.

 

Die wichtigsten Informationen zur asiatischen Hornisse finden sich in Merkblatt 2.7. Für weitere Auskünfte steht Ihnen zudem das BGD-Team unter 0800 274 274 gerne zur Verfügung.

 

 

Der Bienengesundheitsdienst (BGD) hat unter www.bienen.ch/merkblatt soeben zwei neue Merkblätter veröffentlicht. Es sind dies «4.8.1. Fluglochbeobachtung» und «4.9. Standortwahl».

 

 

 

Wie Sie wissen, läuft seit Anfang Jahr der auf den BGD-Merkblättern basierende Betriebskonzept-Praxistest. Dieser wird 2018 und 2019 ausgeweitet. Wir suchen darum noch weitere Testteilnehmer. Willkommen sind dabei erfahrene und Neu-Imker. Für Berater bietet die Testteilnahme eine gute Gelegenheit, sich mit dem Betriebskonzept vertraut zu machen. Die Erfahrungen daraus können für ihre Beratertätigkeit hilfreich sein. Interessenten melden sich bitte bis spätestens am 16. Oktober 2017 bei mir (anja.ebener@apiservice.ch oder Telefon 058 463 82 13).

 

 

Die praktischen Handwaschwannen sind bei der Imkerschaft für Reinigungs- oder Sanierungsarbeiten sehr beliebt. Der teilweise lange Anfahrtsweg nach Bern, respektive die Kosten für den Versand per Cargo Domizil, haben aber viele abgeschreckt. Inzwischen sind auch alle Regionalberater mit Wannen ausgerüstet. Sie können die Handwaschwanne ab sofort direkt in der Region Ihres Regionalberaters abholen. Detaillierte Informationen dazu finden Sie unter www.bienen.ch/de/themen/bienengesundheit/handwaschwanne.html.